Flughafen-Bereichskommando Krakau
Flughafen-Bereichskommando 3/VIII

 

Feldpostnummer: 06949

 

Das Flughafen-Bereichskommando Krakau wurde am 1. Juli 1940 in Reichshof aufgestellt. Es unterstand dem Luftgau-Kommando VIII und führte die folgenden Fliegerhorst-Kommandanturen:
Fliegerhorst-Kommandantur Krakau
Fliegerhorst-Kommandantur Tschenstochau
Fliegerhorst-Kommandantur Mielec
Am 8. Juni 1941 wurde das Kommando in Flughafen-Bereichskommando 3/VIII umbenannt und am 10. September 1941 nach Uman in Rußland verlegt. Am 22. Oktober 1941 kam das Kommando nach Saporoshje, wo es dem Luftgau-Kommando Kiew unterstellt wurde. Es führte nun folgende Fliegerhorst-Kommandanturen:
Fliegerhorst-Kommandantur E 1/I in Taganrog
Fliegerhorst-Kommandantur E 7/III in Mariupol
Fliegerhorst-Kommandantur E 26/IV in Pawlograd
Fliegerhorst-Kommandantur E 34/IV in Stalino
Fliegerhorst-Kommandantur E 34/XIII in Saporoshje
Ab dem 7. Dezember 1941 unterstand das Kommando dem Luftgau-Kommando Rostow. Im September 1943 wurde es nach Skoplje verlegt, wo es dem Luftwaffen-Kommando Südost unterstand. Es führte hier die folgenden Fliegerhorst-Kommandanturen:
Fliegerhorst-Kommandantur E 30/III
Fliegerhorst-Kommandantur E 72/XI
Fliegerhorst-Kommandantur E (v) 216/XVII
Fliegerhorst-Kommandantur A (o) 115/XVII
Am 20. August 1944 wurde das Kommando aufgelöst, die Geschäfte übernahm das Flughafen-Bereichskommando 7/VI.

Kommandeure:

16. Juli 1940 Generalmajor Hermann Unger

13. Oktober 1943 Oberstleutnant Hans Grund