Standort Roßberg

 

Roßberg heißt heute Rozbark und ist ein Ortsteil der Stadt Beuthen (Bytom) in Oberschlesien. Bei der Volksabstimmung in Oberschlesien am 20. März 1921 stimmten im Gutsbezirk Roßberg 169 Personen für Deutschland und 63 Personen für Polen. Roßberg verblieb beim Deutschen Reich. Mit der neuen Grenzziehung verlief die Grenze zu Polen östlich von Roßberg. 1943 wurde eine schwere Flak-Batterie zum Schutz der umliegenden Industriegebiete in der Stadt stationiert. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 gehört der Ort zu Polen. Im Jahr 1950 kam Rozbark, das zunächst der Woiwodschaft Schlesien angeschlossen worden war, zur Woiwodschaft Kattowitz und seit 1999 zur neuen Woiwodschaft Schlesien.

 

Fronttruppenteile

schwere Heimat-Flak-Batterie 236 / VIII

 

Ersatztruppenteile

 

Kommandobehörden / Dienststellen

 

Einrichtungen