Standort Jeremicze

 

Jeremicze liegt am Zusammenfluß des Njemen und der Usza in Weißrußland, südwestlich von Minsk. In Jeremicze lag die letzte noch freie Brücke über den Njemen, die die zurückflutenden deutschen Truppen aus dem Raum Bobruisk Anfang Juli 1944 nutzen konnten, nachdem das südöstlich gelegene Stolpce von russischen Truppen blockiert worden war. Die 12. Panzer-Division kämpfte sich von Stolpce kommend den Weg nach Jeremicze frei. Als erstes überquerte das I. / Panzergrenadier-Regiment 25 am 6. Juli um 9.00 Uhr die Brücke bei Jeremicze, es folgte der gesamte Rest der Division. Der Ort wurde dann am gleichen Tag noch aufgegeben.