Standort Stolpce

 

Der Ort Stolpce liegt am Njemen in Weißrußland, südwestlich von Minsk. In der Stadt war ab Oktober 1942 die 141. Reserve-Division stationiert. Anfang Juli 1944 wurde die Stadt von Süden her von russischen Truppen eingeschlossen. Die hier eingesetzte 12. Panzer-Division plante daher für den 4. Juli einen Angriff über den Njemen nach Süden, um wieder Anschluß an die deutschen Truppen zu erhalten. Bereits am 3. Juli hatte das I. / Panzergrenadier-Regiment 5 an dieser Stelle angegriffen, war jedoch gescheitert. Dabei wurde der vierte Zug der 2. Kompanie vernichtet. Am 4. Juli erzielte das Regiment südlich des Bahnhofs einige Erfolge bei seinem Angriff. Die starke Abwehr der Roten Armee am südlichen Stadtrand und vom jensteitigen Njemen-Ufer ließ den Angriff jedoch schließlich scheitern. Einziger Ausweg für die Division und die noch immer aus Richtung Bobruisk ankommenden Kolonnen war der Weg nach Nordwesten, um bei Jeremicze den Übergang über den Njemen zu wagen. Das II. / Panzergrenadier-Regiment 25 räumte daher am 5. Juli 1944 als letzte deutsche Einheit das brennende Stolpce.

 

Fronttruppenteile

 

Ersatztruppenteile

141. Reserve-Division
 
Reserve-Grenadier-Regiment 1

Grenadier-Regiment 506.

Reserve-Pionier-Bataillon 1

 

Kommandobehörden / Dienststellen

 

Einrichtungen