4. bayerisches Reichswehr-Artillerie-Regiment 24
Reichswehr-Artillerie-Regiment 24

 

Das 4. bayerisches Reichswehr-Artillerie-Regiment 24 wurde am 1. Juni 1919 durch Freikorpseinheiten aus dem Freistaat Bayern aufgestellt. Das Regiment wurde aus den Batterien der Freikorps gebildet. Der Regimentsstab wurde in Nürnberg-Fürth aus dem Artillerie-Stab von Fraunberg gebildet und dort auch stationiert. Die I. Abteilung vom Regiment wurde aus Volkswehreinheiten, welche aus dem Königlich Bayerisches 3. Feldartillerie-Regiment „Prinz Leopold“ hervorgegangen waren, in Amberg gebildet. Dazu gehörten die Volkswehr-Artillerie-Abteilung Tautphaeus und die drei Volkswehr-Batterien von Speck, Seither und Egersdörfer. Die II. Abteilung vom Regiment wurde aus Volkswehreinheiten, welche aus dem Königlich Bayerisches 10. Feldartillerie-Regiment hervorgegangen waren, in Erlangen gebildet. Dazu gehörten die Freiwilligen-Batterie Germersheim, die 1. Volkswehr-Batterie, auch Batterie Zenetti der Artillerieabteilung des Jägerkorps Erlangen und die 2. Volkswehr-Batterie Limpach. Die III. Abteilung vom Regiment wurde aus Freiwilligenverbänden, welche aus dem Königlich Bayerisches 6. Feldartillerie-Regiment „Prinz Ferdinand von Bourbon, Herzog von Calabrien“ und dem Königlich Bayerisches 8. Feldartillerie-Regiment „Prinz Heinrich von Preußen“ hervorgegangen waren, in Nürnberg-Fürth gebildet. Dazu gehörten die Freiwilligen-Batterie Gerstner, die Freiwilligen-Batterie Hirschauer, die Volkswehr-Batterie von Axthelm und die Volkswehr- und Wachbatterie Schleip. Das Regiment wurde mit der Aufstellung der Reichswehr-Brigade 24 unterstellt. Ab dem 1. Oktober 1919 wurde das Regiment dann als Reichswehr-Artillerie-Regiment 24 bezeichnet. Bei der Bildung des 100.000 Mann-Heeres der Reichswehr wurde das Regiment aufgelöst und zur Bildung vom 7. (Bayerisches) Artillerie-Regiment verwendet.

Kommandeure:

Major Karl Theysohn Aufstellung - Auflösung

 

Abteilungskommandeure:

Major Siegfried Freiherr von und zu Fraunberg Aufstellung - (1920)

Major Albert Aldinger Aufstellung - (1920)

Major Karl Hotz Aufstellung - (1920)